Lactobakterien


Dass unser Körper stark auf Rechts- und Linksdrehung reagiert, möchten wir Ihnen Anhang der Milchsäure erklären.

Milchsäure ist eine organische Säure, die in vielen pflanzlichen und tierischen Organismen vorkommt und auch in jeder menschlichen Zelle anzutreffen ist. Da Milchsäure konservierende Eigenschaften aufweist, wird sie schon lange zur schonenden Haltbarmachung von Gemüse, Obst und Milcherzeugnissen eingesetzt.


Milchsäure wirkt anregend auf die Darmbewegung und die Verdauung und fördert den Erhalt einer gesunden Darmflora. Allerdings ist nur die rechtsdrehende Milchsäure für den Menschen gesund!

 

Das Milchsäure-Molekül besitzt ein sogenanntes asymmetrisches Kohlenstoffatom; d.h. dass an diesem Kohlenstoffatom vier verschiedene Radikale gebunden sind. Daraus resultiert wiederum, dass es zwei sehr ähnliche Moleküle gibt:

rechtsdrehende L(+)-Milchsäure und linksdrehende D(-)-Milchsäure.

 

Während rechtsdrehende Milchsäure ein normaler Bestandteil im menschlichen Körper ist und zum Beispiel beim Zuckerabbau im Muskel gebildet wird, entsteht linksdrehende Milchsäure nur durch den Stoffwechsel von Mikroorganismen.

Man hat herausgefunden, dass der menschliche Organismus diese für ihn artfremde linksdrehende Milchsäure schlechter verwertet als rechtsdrehend Milchsäure und dass ein Zuviel durch Anreicherung im Körper pathologische Störungen auslösen kann.

* * * * * * *

> Left- / Right-Spin
> Left- / Right-Spin - II
> Left- / Right-Spin - III
> Left- / Right-Spin - IV
> Left- / Right-Spin / DNS
> Left- / Right-Spin / Lactobakterien