Für die Realisierung unserer Tachyonenprodukte - wie auch für den PHAROS II - werden grundlegende Naturgesetze angewendet.

In erster Linie nutzen wir das Wissen um den „Goldenen Schnitt“, auch proportio divina genannt. Seit Jahrhunderten proportionieren Künstler und Architekten ihre Werke gemäß den Regeln des „Goldenen Schnittes“. Die ihm zugrundeliegenden Streckenverhältnisse werden als Inbegriff von Ästhetik und Harmonie angesehen. Diese mathematische Lehre stellt - gegeben durch ihre Harmonie - den Schlüssel allen Lebens dar.

Kenntnisse aus der bio-physikalischen Farbenlehre, Gesetze von Form und Materie und das Wissen um Tachyonen werden bei der Umsetzung ebenfalls berücksichtigt. Des Weiteren interieren wir bei praktisch allen Produkten Informationen aus den Werken von Leonardo da Pisa, J. W. von Goethe sowie Leonardo da Vinci. Alchemie.

>• nächste Rubrik: Materialien

>• Feedback * Kühe
>• Feedback * Arztpraxis
>• Feedback * Pflegeheim
>• Feedback * mit den Nerven am Ende
>• Feedback * auch die Nachbarn profitieren
>• Feedback * die 18 Pläne Beratung


>• PHAROS II bestellen

FENG SHUI Line

Engineered in Switzerland
Made in Germany