Zur Erinnerung: in früheren Zeiten wurden Kühe, Pferde oder aber auch Schafe auf den zukünftigen Baugrund geführt und genauestens beobachtet. Dort, wo sich diese Tiere nämlich zum Wiederkauen niederließen, befanden sich „ungestörte“ Plätze. Mit Ausnahme der Katze legen sich nämlich alle Säugetiere auf strahlungsfreie Plätze.

Bereits seit Jahrtausenden sind Erdstrahlen, wie z.B. Wasseradern, der Menschheit bestens bekannt.

Noch bis vor ca. 300 Jahren wurde auch in Europa vor dem Bau eines Hauses darauf geachtet, wo sich Erdstrahlen befinden. Die schädliche Wirkung war damals bestens bekannt. Aufgrund solcher Beobachtungen wurde dann der Grundriss des zu bauenden Gebäudes eingezeichnet und die Schlafzimmer genau auf die störungsfreien Zonen platziert. Viele Architekten belächeln dies (noch).

>• Wasseradern
>• Hartmann-Gitter
>• Curry-Netz
>• Verwerfungslinien
>• Ley-Lines

>• Wirkung von Erdstrahlen

>• Krebs-Häuser
>• Gustav Freiherr von Pohl
>• Weitere Quellen
>• Hoffmann-La Roche
>• Blutegel, Mäuse & Co.

BIOTAC GEO LINE

Engineered in Switzerland
Made in Germany